10:34:09

Main Menu

Hits Counter

00450749
HoyHoy47
AyerAyer102
Esta SemanaEsta Semana47
Este MesEste Mes1811
Cueva del Viento E-Mail
Die Windhöhle ist eine vulkanische Aushöhlung, im Icod Weinviertel eingeschlossen und mit Materialien aus Erupcionen von Tedies Hohlweg geformt.

Ihre Name ist den erheblichen inneren Luftzügen zu verdanken. Sie ist weltweit die zweitlängste Röhre mit 17 Kilometer Länge und bildet ein wahres labyrinthähnliches Netz  aus untererdischen Gängen mit unzähligen unerforschten Abzweigungen.
Abgesehen von ihrem Ausmaß  zeichnet sich die Windhöhle wegen ihrer einzigartigen vielfarbigen geomorfischen Eigenschaften aus. Ihre Netzgalerie baut sich in drei übereinanderliegenden Ebenen auf. Dieses Phänomen findet man an keinem anderen Ort auf der Welt und präsentiert eine reiche Menge von Primär- strukturen wie Stalaktiten und Lavakaskaden, Seitenterrassen und Lavaseen.

Die Höhle weist eine grosse untererdische Fauna auf, mit ständig neuen Funden. Die Höhle beherbergt 115 bekannte Arten, von denen 44 Troglobiten sind, Lebewesen, die sich ausschliesslich in einem interirdischen Médium aufhalten.

Im Inneren kann man ausserdem eine grosse Anzahl von Fossilien ausgestorbener Wirbeltiere finden, wie z.B. von der Riesenratte und Riesenechse, sowie Knochenreste von in Tenerife ausgestorbenen Tieren,  wie der “graja” und der “hubara”.
 
 Gefürte Routen durch diesen Tunnel, besuchen Sie